Mein Ansatz

Entwicklung im ersten Lebensjahr

 

In der Entwicklungspsychologie lautet die Definition für Entwicklung:

 

Entwicklung ist eine Reihe von untereinander verbundenen Veränderungen, die auf der Basis von Reifen und Lernen zu ungefähren Zeitpunkten im Leben eines Menschen auftreten.

 

Die Entwicklung des Kindes ist ein ständig fortschreitender Prozess, der mit der Entstehung des Lebens bei der Zeugung einsetzt und das gesamte Leben des Menschen begleitet. Dabei ist die Entwicklung des Kindes ein genetisch festgelegter Reifungsprozess.

Die Bewegungen eines Babys entwickeln sich nach einem festgelegten Muster. Das Baby bewegt sich zuerst unkoordiniert, bevor es zu gezielten Bewegungen in der Lage ist, es greift erst mit dem ganzen Körper, dann mit der Hand, dann mit einzelnen Fingern.

Die Bewegungsentwicklung des Babys vollzieht sich innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens in einer bestimmten Reihenfolge. Bis zum ersten Schritt muss das Baby viele Meilensteine der Entwicklung bewältigen. Es muss seinen Kopf halten, um sich aufstützen zu können, es muss stützen können, um robbend vorwärts zu kommen, es muss auf die Knie kommen, um sich hochziehen und stehen zu können. Diese Entwicklungsrichtung des Kindes ist genetisch vorgegeben und bei jedem Kind gleich.

 

Die frühe Entwicklung des Kindes ist zwar genetisch bedingt und ein Prozess der Reifung, der bestimmten Regeln gehorcht, aber sie ist nicht unabhängig von äußeren Einflüssen. Schon mit der Geburt - und nach neueren Forschungen sogar schon früher - ist die kindliche Entwicklung nicht nur von Reifungsprozessen abhängig, sondern auch von einem weiteren wichtigen Prozess, dem Lernprozess.

 

In den meisten Entwicklungsbereichen, so auch in der motorischen Entwicklung, greifen die beiden Prozesse Reifen und Lernen ständig ineinander. Die motorische Entwicklung des Kindes ist beeinflussbar und man kann diesen Begriff besser mit dem Begriff des motorischen Lernens umschreiben. Ein Kind beginnt erst dann zu krabbeln, wenn der entsprechende Reifegrad besteht, aber danach gewinnt es durch ständige Übung und konkretes Lernen mehr Sicherheit und Qualtität in der Bewegung!

 

Wichtig!

Eltern können die Entwicklung des Kindes weder gestalten noch wirklich beschleunigen, aber sie können das motorische Lernen ihres Kindes durch Anregungen bereichern.

 

 

 

Sie möchten noch mehr über meinen Ansatz und meine Arbeit erfahren?

Rufen Sie mich gerne an unter 08565 964563 oder verwenden Sie mein Kontaktformular.