Fotos von Babys während meiner BEST-Kurse

Viele große und kleine Seifenblasen waren heute in Pfarrkirchen in der Luft! Für die Kleinen war das sichtlich ein Erlebnis. Danach wurde das Umdrehen und Hinsetzen geübt und viel gespielt.

Heute wurden alle Babys in Pfarrkirchen auf einer schrägen Fläche nach oben und/oder nach unten gezogen. Alle Babys haben die schwierige Aufgabe sehr gut gemeistert! Prima!! 

Aufgrund der Zeitumstellung war es im Kursraum in Pfarrkirchen leider etwas kühl. Kein Problem für Mamas und Kinder. An diesem Vormittag ließen die Kinder ihre warmen Sachen einfach an. Gespielt wurde trotzdem mit viel Spaß.

Während die "Kleinen" die Miniautos entdeckten, tobten die "Großen" im Bällebad.

Bei diesem Traum von Herbstwetter gings mit den "Großen" in den Wald. Die Fotos verraten, wie viel Spaß die Mädels und Jungs mit den bunten Blättern und Ästen am Boden hatten. Auch für die Mamas und mich waren es schöne Momente!

 

 

 

Über den überraschenden Besuch von der kleinen Emily hatte sich der ganze BEST-Kurs in Peterskirchen sehr gefreut. Noch vor ca. drei Monaten besuchte uns die Kleine im Bauch ihrer Mama. Jetzt liegt Emily ganz entspannt und sehr interessiert an dem Geschehen der "Großen" auf ihrer Decke und beoachtet alles. Vielen Dank für Euer Kommen!

Nun wird mal die schräge Platte ausprobiert - die "Großen" krabbeln hoch und die "Kleinen" werden mit dem Handtuch gezogen! Allen macht dies großen Spaß!

Hier sieht man die "Großen" in Pfarrkirchen.

Den Kleinkindern in Peterskirchen wird es selten langweilig - schön zu beobachten, was sich die Kleinen immer wieder zum Spielen finden!

Die Babys in Pfarrkirchen haben viel Spaß mit ihrem eigenen Spiegelbild.

Endlich ist die Sommerpause vorbei! Im BEST-Kurs in Pfarrkirchen haben die Kleinen recht viel Spaß beim Entdecken und Spielen - wie man sieht!

Die Kids im BEST-Kurs in Peterskirchen spielen und entdecken meinen Garten!

Die "Kleinen" in Pfarrkirchen werden heute im Handtuch hin und her geschaukelt. Nicht jedem gefällt das - wie man sieht!

Die Kinder in Peterskirchen durften an diesem Nachmittag mit Pinsel und Farbe sowie Wachsmalkreide malen!

In Pfarrkirchen gibt es für die Süßen auch viel zu entdecken. Die Babys spielen mit Tüchern, Wasserbällen oder sehen sich plötzlich im Spiegel!

Bei diesem BEST-Kurs spielen die "Kleinen" in Pfarrkirchen im Bällebad - eine ganz neue Erfahrung!

Im Tunnel hatten die Kleinen viel Spaß - auch das Stehen wird immer wieder ausprobiert!!

Jetzt gehts mit Eimer klopfen und Töpfe schlagen los! Wer will mitmachen?

Plötzlich entdeckte ich Kajetan beim Spielen mit einem Tuch und einem Küchenpapierhalter. Ganz entspannt lehnte er sich zurück!

Bei der Geburtstagsparty von Julian entdeckte Emily die Bälle im Planschbecken für sich!

Marion und Elias interessieren sich für die Bälle in den Bambus Brotkörben.

Felix gefällt es auf der Luftmatratze! Das ist toll fürs Gleichgewicht!!

Durch verschieden hohen Holzkisten müssen sich die Kleinen anstrengen, das Spielzeug zu erwischen. Das klappt schon prima!  

Bei Finn kann man jede Woche eine weitere Entwicklung feststellen! Toll zu sehen, wie viel Freude er am Entdecken hat und wie interessiert er ist!

Hannah und Leonie freunden sich langsam an - sie lächeln sich an und berühren sich allmählich! Auch eine wichtige Erfahrung bei BEST!

 

 

Severin interessiert sich für die Schachteln mit Inhalt. Die Tennisbälle sowie Korken bewegen sich so lustig hin und her!!

 

 

Die Kleinen beobachten zunächst die bunten Luftballons. Später wurde das Netz samt Luftballons in die Höhe gehalten. Die mit Reis gefüllten Ballons rasseln so schön und locken die Babys, noch länger nach oben zu blicken - diese Übung ist ganz toll für die Nackenmuskulatur!

Die drei Mädels, Lena, Hannah und Julia, können es kaum fassen, da sind ja noch weitere Babys im Spiegel!!!

 

Interessiert beobachten sie ihr eigenes Spiegelbild und das der anderen Babys.

Toll, wie sie schon den Kopf in der Höhe halten können!

  

Die Babys liegen auf Nackenrollen und ertasten die verschiedenen Fühlsäckchen, die mit Reis, Knete, farbigem Wasser, Watte usw. gefüllt sind. Zudem erblicken sie immer wieder sich und die anderen Babys in der Spiegelfolie.

 

 

Kajetan und Julian liegen im Bällebad - eine ganz neue Erfahrung für die Beiden ... so viele Bälle hat man schließlich nicht jeden Tag unter sich!!!

Marion, Philipp und Simon wissen noch nicht so recht, ob sie nun die Bälle rum schmeißen können - ganz allmählich wagen sie sich daran. 

Toll gemacht Lena! War zwar anstrengend, aber Lena hat es geschafft, die schräge Matte hoch zu robben!

Jetzt gehts los!!

Lena, Elias und Marion genießen das Toben und Entdecken mit Matratzen, Tüchern, Bällen usw. Die von Kursleiterin, Ingrid Guggemos, gestalteten "Entdeckungswelten" bieten viele Möglichkeiten zum Krabbeln, Robben oder Aufstehen!

Julian und Kajetan kämpfen auf der schrägen Matratze um die Bälle. Anstrengend für die Beiden, denn sie müssen ihr Gleichgewicht halten. Außerdem regt man die Kleinen dazu an, sich mit den Füssen wegzuschieben.

 

Simon und Kajetan liegen auf der Spiegelfolie und beobachten die Seifenblasen.

Philipp spielt mit Bällen und Schüsseln
Julian, Kajetan und Elias beim Spielen mit Bällen, Schüsseln und Kochlöffel.

Durch verschiedene Materialien fördert man das Zugreifen. Um einen Kochlöffel nehmen zu können, muss das Baby anders zugreifen als bei einer Schüssel.  

Ganz schön anstrengend die Fühlsäckchen zu erwischen!

Die Fühlsäckchen liegen auf verschieden hohen Holzkisten und die Babys versuchen alles, um diese zu erwischen! Ganz toll für die Bauchlage und die Rückenmuskulatur.

Das macht ja Spaß im Hängesessel

In meinem Kurs-Raum befindet sich ein Hängesessel. Hier fühlen sich die Kleinen so richtig wohl - wie damals in Mamas Bauch!

 

 

 

 

Simon genießt das leichte Schwingen im Hängestuhl. Das gefällt ihm!

Hier gibts Flaschen mit verschiedenen Inhalten zu entdecken!

In den Vertiefungen der Luftmatratze befinden sich Flaschen. Diese habe ich mit verschiedenen Dingen, wie z. B. Murmeln, Reis, Knöpfe, Lebensmittelfarbe usw. gefüllt. Dies weckt das Interesse der Babys!

 

 

 

Julian liegt auf der Holz-Wippe, die leicht hin und her schaukelt. Damit es die Kleinen bequem haben, liegt eine Gummimatte darüber. 

 

Ist da noch jemand im Raum, oder bin das ich??

Spiegel sind sehr wichtig bei der Förderung von Babys. Bevor sich die Kleinen selbst im Spiegel erkennen, dauert es einige Monate. Zuvor aber betasten sie den Spiegel mit der Nase oder ihren Fingern und wollen das "andere" Baby berühren.

Interessante Säckchen!

Mit wenig Aufwand kann man aus Stoffresten sowie verschiedensten Materialien wie z. B. Reis, Butterbrotpapier, Murmeln, Knöpfen, Perlen, Kirschkernen, Alufolie, Nüssen usw. Fühlsäckchen selbst nähen! Probieren Sie es doch einfach mal aus. Ihr Baby freut sich sicher!

Ob ich wohl den tollen Ball erwische?

In meinen Kursen werde ich immer wieder das Planschbecken ins Spiel bringen. Hier kann das Baby z. B. nicht nur viele bunte Bälle fangen, sondern auch mit Butterbrotpapier knistern, usw. usw.   

Schließlich will ich auch bald Treppensteigen können!

Bei dieser Bewegungslandschaft, bestehend aus einem Treppenbaustein und einem schrägen Keil, können Babys lernen, Stufen hoch zu krabbeln und anschließend die schräge Fläche wieder runter zu krichen. Das macht den Babys mächtig viel Spaß!! 

Und schon habe ich den Regenbogen zerlegt!

In meinem Kurs-Raum befindet sich ein Regenbogen aus Holz. Sehr interessant für die Babys! Mit diesem Regenbogen können die Kleinen nämlich so manches anstellen.